Danach ist die Arbeit nicht getan: Bewertung und Schülerpräsentationen

Diese Möglichkeiten hast du für die Bewertung von Gruppenarbeiten:

  1. Bewertung individueller Leistungen aufgrund der Beobachtungen der Lehrperson
  2. Bewertung erfolgt durch einen „Beobachter“, der zuvor von der Gruppe und der Lehrperson bestimmt wurde
  3. Die Gruppe reflektiert ihre Arbeit und Verfahrensweise selbst

Tipps für Schülerpräsentationen:

  1. Beachte, dass den Präsentierenden die Aufmerksamkeit aller gilt!
  2. Behalte als Lehrkraft den Überblick über die gesamte Klasse! Wähle einen entsprechenden Platz im Raum!
  3. Notizen und genaues Zuhören sind das A und O!
  4. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, unterbrich die Präsentation nicht!
  5. Denke daran, dass die Schüler(innen) im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen!
  6. Nutze Hör- und Beobachtungsaufträge!
  7. Gestalte die Feedbackrunden derart, dass möglichst viele Schüler(innen) zu Wort kommen!
  8. Nimm dir die Fehlerkorrekturen nach der Präsentation vor!
  9. Gib deinen Schüler(inne)n die Möglichkeit, sich zu verbessern und übe mit ihnen Vorträge!
  10. Sei ruhig und konzentriert!

Quellen: [4], [9]

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*